Es liegt in der Natur der Dinge, dass der Bestatter-Alltag schwer steuerbar und äußerst vielschichtig ist. Zudem stehen ständig neue Themen auf der Tagesordnung. Da kann es schon mal vorkommen, dass einiges von dem, was man sich eigentlich vorgenommen hat, auf der Strecke bleibt. Besonders bei kleineren Unternehmen gehört dazu in vielen Fällen das Thema Web-Präsenz: Man weiß eigentlich genau, dass eine Modernisierung ansteht, fürchtet aber die zeitliche und finanzielle Investition.

Die Anforderungen an den Bestatter haben sich tiefgreifend verändert. Die Trauerkultur ist offener und auch bunter geworden. Trauernde und Vorsorgende wünschen sich nicht nur Unterstützung und Beratung, sondern individuelle Lösungen, die den unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden.