Bestattungshäuser im digitalen Wandel

Dieter Lippert und seine Tochter Imke waren sich schnell einig, dass ein Online-Gedenkportal den Hinterbliebenen im Extertal und in der Umgebung einen echten Mehrwert bietet. Schließlich tut es Familien, Freunden, Nachbarn und Bekannten gut, ihre Trauer miteinander zu teilen und unabhängig von Ort und Zeit in Kontakt zu bleiben. Deshalb richtet das Bestattungshaus Kuhfuß-Lippert auf Wunsch eine Online-Gedenkseite für jeden Verstorbenen ein.

Familie Lippert möchte nicht nur einen besonderen Kundenservice bieten, sondern den Hinterbliebenen auch etwas „Bleibendes“ an die Hand geben: „Eine Traueranzeige ist immer nur für kurze Zeit in der Zeitung einsehbar. Die Online-Gedenkseite des Verstorbenen kann jedoch so lange im Netz bleiben, wie die Hinterblieben es wünschen“, erklärt Bestattermeister Dieter Lippert stolz. „Mittlerweile hat unser Rapid-Gedenkportal sogar einen festen Platz in unserem Aufnahme­bogen für das Trauergespräch – gerne zeigen wir während der Beratung gleich live auf dem iPad, wie eine kostenfreie Gedenkseite aussehen kann.“

Neues richtig etablieren. Erinnerungen aufleuchten lassen.

Sogar einer der Pastoren aus der Region im Landkreis Lippe ist auf das Online-Gedenkportal des Bestattungshauses Lippert aufmerksam geworden. In einer seiner Trauerreden verwendete er den online veröffentlichten Kerzentext eines liebenden Enkelsohnes: Lieber Opi, Du bleibst für mich immer der beste Opi der Welt!

Imke Lippert und das Pastorat wissen, dass es besonders wichtige Momente sind, wenn die gesamte Trauergemeinschaft erfährt, wie sehr ein Gemeindemitglied fehlt und den Menschen in Erinnerung bleibt. Auch spende es den trauernden Familien einfach Trost, wenn Menschen auch nach der Bestattung anteilnehmen können, indem sie virtuelle Kerzen entzünden und einige mitfühlende Worte hinterlassen. „Daher drucken wir online veröffentlichte Kondolenzen und Kerzentexte gerne aus und legen sie der Rechnung bei. Das ist eine schöne Erinnerung und hilft den Trauerfamilien bei der Trauerverarbeitung“, erzählt die Bestatterin.

Die Zukunft ist digital. Und trotzdem persönlich.

Inspiriert durch die positiven Erfahrungen mit dem Online-Gedenkportal hat sich Familie Lippert nun auch bewusst für PowerOrdoMAX entscheiden. Das Leistungspaket bietet innovative Online-Services für Bestatter UND Hinterbliebene, die über das Gedenkportal hinausgehen. Damit kann das nordrhein-westfälische Bestattungshaus seinen Kunden eine Trauerfallhilfe im Netz bieten, die auf die persönlichen Bedürfnisse der Hinterblieben eingeht. Dieter Lippert betont: „Digitale Kunden­betreuung ist einfach ein Muss in der heutigen Zeit. In unserem Kunden-Center können Hinterbliebene rund um die Uhr bequem von zu Hause aus selbst Ab- und Ummeldungen von z. B. Versicherungen vornehmen, den Trauerdruck mit uns abstimmen und auch alle Inhalte der Gedenkseite verwalten.“

Mit den neuen Services in PowerOrdoMAX ist die derzeit wichtigste Ergänzung der persönlichen Beratung und Begleitung geschaffen: die digitale Kundenbetreuung. So werden Hinterbliebene umfassend unterstützt und die Erinnerungskultur wird maßgeblich gefördert! Der Clou: Die Online-Tools werden stetig weiterentwickelt. Demnächst können Bestatter die Trauerdruck-Adressen online anlegen, verwalten und an Scrivaro übergeben sowie den gesamten Trauerdruck über das Service- und Kunden-Center abstimmen. Obendrein öffnet die integrierte Vorsorge-Info die Tür für mehr Vorsorge-Interessenten und mit dem praktischen Demo-Modus können Bestatter ihren Kunden alle Online-Services im Kunden-Center an einem Beispielsfall veranschaulichen.

Autorin: Stephanie Tamm

Zurück