Matomo

Kinderbuch-Tipp: Radieschen von unten

Wie fühlt sich Sterben an? Was geschieht mit dem Körper nach dem Tod? Wie funktioniert ein Krematorium? Was macht eine Bestatterin? Antworten auf diese wichtigen Fragen gibt das neue Kinderbuch „Radieschen von unten“ von Katharina von der Gathen, liebevoll und comicartig illustriert von Anke Kuhl. Es richtet sich an neugierige Kinder ab 8 Jahren und thematisiert auf 160 Seiten offen, ehrlich und mit erfrischender Leichtigkeit die verschiedenen Aspekte von Tod und Sterben.

Es ist die wunderbare Mischung aus Sachlichkeit und Herzlichkeit, Ernsthaftigkeit und Humor, wissenschaftlichen Fakten und berührenden Geschichten, die Gathens Buch so besonders macht. Religiöse und spirituelle Aspekte der Trauer finden ebenso ihren Platz wie biologische, etwa die Entstehung von Totenflecken oder die Ernährung von Würmern. Das Schöne: Hier kommen echte Experten zu Wort! So erzählen zum Beispiel zwei Bestatterinnen von ihrem Beruf und ihrer täglichen Begegnung mit dem Unausweichlichen.

„Radieschen von unten“ ist ein wertvolles Buch, das Kindern hilft, eines der schwierigsten Themen des Lebens zu verstehen und zu verarbeiten, ohne sie zu überfordern oder gar zu traumatisieren. Es ist ein informatives, tröstliches und in Teilen auch lustiges Buch, das für Kinder und Eltern eine wichtige Ressource darstellt, um über den Tod ins Gespräch zu kommen.

Link zu dem Buch bei Amazon

Teilen Sie uns auch gerne

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

5 Fragen an Katrin Stichtenoth, Bestattungen Stichtenoth

Zum Artikel

Ein Plädoyer für mehr Qualität im Leben

Zum Artikel