Matomo

Zu Besuch bei Familie Erichsen
„Wir nutzen geniale Werbe­-Instrumente“

Brigitte, Frank und Helena Erichsen führen Erichsen Bestattungen aus Flensburg-Handewitt als eingespieltes Team, bei dem es keine Hierarchien gibt. Für wichtige Entscheidungen wird demokratisch abgestimmt. Mit zwei starken Frauen hat es da Papa Frank oft gar nicht so leicht, aber als es um die MAX Services ging, waren sich alle einig, dass sich das fürs Unternehmen rechnet.

Mitten im Gewerbegebiet gelegen, ohne städtischen Publikums­ver­kehr und mit großer Konkurrenz auf kleinem Einzugs­gebiet müssen sich die Erichsens mit ihrem Bestattungs­haus ganz schön behaupten. Zu Besuch bei der sehr sympathischen Familie haben uns Brigitte und Helena verraten, wie sie das genau angehen. Freuen Sie sich auf spannende Einblicke und wertvolle Tipps der Bestatterinnen!

Familie Erichsen sichert sich neue Auftrags­chancen mit den MAX Services

Bestattungen Erichsen aus Flensburg-Handewitt steht an einem Wende­punkt. Die Familie möchte mehr Aufträge gewinnen, um neue Mit­arbeiter einstellen und wachsen zu können. In MAX Services wie dem Gedenk­portal und dem Er­in­nerungs­buch sehen sie ihre Chance, sich von dem großen Wett­bewerb in der Region abzu­heben, ihr Unternehmen immer mehr in die Öffentlich­keit zu bringen und letztendlich ihren Umsatz zu steigern. Liebe Erichsens, warum setzen Sie auf die Online-Services als Werbe-Instrumente und welche Tipps haben Sie dazu für Ihre Kolleg­innen und Kollegen?

„Mein Gedanke war immer: Wie kann ich gezielt Werbung für uns machen? Das Gedenk­portal ist dafür eine geniale Idee! Fast jede unserer Trauer­anzeigen enthält einen Link zur Gedenk­seite. Hier kom­men Trauer­gemein­schaft und Interessierte mit unserem Logo in Kontakt! Mein Insider-Tipp für alle, die damit starten wollen: Anfangs habe ich das Gedenk­portal gar nicht groß an­ge­sprochen, sondern einfach den Gedenk­seiten-Link in die Anzeige gesetzt. Per Mail hab ich darum gebeten, noch mal drüber zu schauen und gab den Hin­weis, dass auf der Gedenk­seite die Anzeige und die Termine eingesehen werden können. Das war unser Türöffner. Außerdem wurden die Preise für die Anzeigen­ver­öffent­lich­ung in der Zeit­ung stark angehoben – da sind die Ange­hörigen oft dankbar, mit der Gedenk­seite eine kosten­freie Alter­native nutzen zu können."

Brigitte Erichsen
Erichsen Bestattungen

„Das Gedenk­portal ist unser Aushängeschild. Wenn es um Bestattungen Erichsen geht, dann geht es auch um das Gedenkportal. Seit Corona ist die Akzeptanz noch mehr gestiegen – wir legen in 90% der Sterbe­fälle eine Gedenk­seite an. Es ist ein Selbst­läufer. Oft wird das Gedenk­portal sogar schon von den Ange­hörigen angefragt. Gemeinsames Trauern und Erinnern im Netz – das wollen und brauchen die Menschen heute. Und die Nach­frage wird zukünftig noch mehr steigen, da bin ich mir sicher."

Helena Erichsen
Erichsen Bestattungen

Die Online-Erfolgszahlen von Familie Erichsen durch MAX

Rund 20.000 Besucher pro Jahr
Trotz begrenztem Einzugsgebiet ist der Online-Auftritt von Erichsen Bestattungen dank des MAX Gedenkportals stark frequentiert.

350 Besuche je Gedenkseite
Für ein kleineres Haus wie Erichsen ist dieser Durchschnittswert enorm!

95% des gesamten Website-Traffics
Der größte Teil aller Besucher landet direkt oder via Suchmaschinen auf den einzelnen Gedenkseiten bzw. dem MAX Gedenkportal von Erichsen Bestattungen.

Mehr wert als € 10.000 Werbebudget
Rund 30% aller Online-Besucher von Erichsen Bestattungen haben auf Google nach dem jeweiligen Verstorbenen gesucht. Und gefunden haben Sie das Gedenkportal von Erichsen Bestattungen. Allein diese Gruppe von Besuchern mit Online-Werbung zu erreichen, würde richtig viel kosten. Für den Suchbegriff „Bestatter Flensburg“ beispielsweise zahlt man bei Google aktuell € 2,02 pro Klick und in Großstädten wie Hamburg kostet ein gekaufter Besuch sogar schon über € 8.

Auch interessant: 67% nutzen ein Smartphone, um Erichsen Bestattungen online zu besuchen. Umso wichtiger, dass Gedenkportal und Website von Rapid responsiv umgesetzt wurden und somit auf allen Geräten einwandfrei funktionieren.

Mit 15 Minuten pro Erinnerungsbuch investieren die Erichsens in ein Werbemittel, das von Hand zu Hand geht

Das Erinnerungsbuch ist eine Herzens­angelegenheit für Helena Erichsen, eine Glanzleistung zum Schluss. Ihre Bücher enthalten auch individuelle Kerzentexte aus dem Gedenkportal, die sie einfach per Klick übernimmt. Schon durch kleine, liebevolle Details wie zum Beispiel eine Fußball­grafik für einen Kickerfan verleiht Helena jedem Buch eine persönliche Note. In der Regel investiert sie 15 Minuten pro Buch und die findet ihre Mutter wirklich gut angelegt ...

„Für mich ist auch das Erinnerungs­buch ein starkes Werbe-Instrument. Das Buch liegt bei den Familien und wird herum­gezeigt, oft von Verwandten und Bekannten nachbestellt. Und was steht groß darauf? Bestattungen Erichsen. Unsere Bücher gehen wirk­lich von Hand zu Hand. Letztens meinte die Reinigungs­kraft aus der Kirche zu uns, dass ihr unsere Bücher schon oft von Ange­hörigen gezeigt wurden. Das freut uns natürlich! Wir können nun mal keine große Werbe­tafel bei der Trauer­feier aufhängen. Darum sind Services wie das MAX Gedenk­portal oder das Erinnerungs­buch ein echtes Muss für uns Bestatter.“

Brigitte Erichsen
Erichsen Bestattungen

Nutzen auch Sie Ihre Chancen mit den MAX Services

Zufriedenere Kunden bei weniger (!) Aufwand
Mehr Wirtschaftlichkeit statt lästiger Bürokratie
Klarer Wettbewerbsvorteil inklusive kostenloser Werbung
Effizientere Teamleistung plus mehr Spaß bei der Arbeit

Jetzt beraten lassen: +49 451 619 66-0 oder !

Teilen Sie uns auch gerne

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

5 Fragen an Michaela und Michael Harter, Harter Bestattungen

Zum Artikel

Buch-Klassiker: Das Jahr magischen Denkens

Zum Artikel

Neue Zeiten, neue Wege: Trauerdruck ganz ohne Druck?

Zum Artikel